Überwachen Sie Ihre Solaranlage mit geringem Budget

Photovoltaik-Monitoring per S0 oder D0

Es geht auch noch einfacher und kostengünstiger, wenn Sie auf weitergehende Informationen des Wechselrichters (etwa Fehlermeldungen, Spannungs- und Stromwerte) verzichten können: Übertragen Sie die per Einspeisezähler (S0, D0, LED) erfassten Erträge Ihrer Photovoltaik-Anlage auf ein externes Portal (smart-me) und lassen Sie sich per email über Abweichungen informieren.
Wird bei Ihrer Eigenverbrauchsanlage die Photovoltaik-Leistung nicht explizit über einen Zähler ermittelt, kann diese auch über einen kostengünstigen, einfach zu installierenden Hutschienen-S0-Zähler gemessen werden.

So visualisieren und überwachen Sie Ihre Ertragsdaten

PV Monitoring MonatserträgePV Monitoring Zeitreihe

  • Die Daten werden lokal erfaßt und können über das Webinterface des Energiemonitors visualisiert werden.
  • Netzferne Anlagen können die Ertragsdaten per sftp/ftp auf einen Server senden; die Nutzung des smart-me Portals zur Ertragsdatenerfassung ist auch hier möglich. Die erweiterte Funktionlität von smart-me kann zusätzlich genutzt werden, um Warnmeldungen zu generieren.
  • Der Energiemonitor verfügt über einige Grundlegende Überwachungsfunktionen und kann emails über einen Account verschicken:
    • Grundertrag pro Tag verfehlt,
    • Mindestleistung nicht erreicht,
    • über virtuelle Zähler können WR verglichen werden, Kriterium ist hier die Differenz .

Ihr S0 Photovoltaik Monitoring

  • Energiemonitor X-PLUSEigenverbrauchsüberwachung
  • Unabhängig vom Wechselrichter
  • Anschluss an Summen-/Einspeisezähler mit S0-Schnittstelle, Hutschienenzähler
  • Clientseite Erzeugungsüberwachung
  • Visualisierung per smart-me, Hosting @ Solarautonomie
  • Bezug Hutschienenzähler z.B. hier
  • Optional: UMTS / Einhausung IP66

Umsetzung

Tipps zur Einrichtung / Möglichkeiten

Sie haben eine Eigenverbrauchsanlage mit einem Zweirichtung- und einem PV-Zähler und interessieren sich für den Verbrauch im Gebäude bzw. für den Eigenverbrauch?

  • Verwendung des Energiemonitors mit 2 D0 Leseköpfen
  • PV:  Messkanal 2.8.0
  • Hauptzähler: 2 Kanäle 1.8.0 / 2.8.0
  • Virtueller Kanal Eigenverbrauch = PV (2.8.0) – Hauptzähler (2.8.0)
  • Virtueller Kanal Verbrauch = Hauptzähler (1.8.0) + PV (2.8.0) – Hauptzähler (2.8.0)

Der Energiemonitor ist in der Lage, einige grundsätzliche Funktionen zu überwachen und bei Auffälligkeiten per e-mail  zu alarmieren:

  • Mindestertrag pro Tag unterschritten
  • falls 2 oder mehr Wechselrichter separat per Hutschienenzähler erfaßt werden, können über virtuelle Kanäle Abweichungen berechnet werden und bei Überschreitung einer Ertragsabweichung kann eine e-mail generiert werden.
  • über die S0 Impulswertigkeit oder einen Wandlerfaktor können die Erträge auch normiert werden [kWh/kWp]

Laststeuerung

Wenn der Überschuss der Stromerzeugung über einen virtuellen Kanal verfügbar ist oder direkt gemessen wird, so ist es möglich, mit der Variante X-PLUS Lasten gezielt zuzuschalten.

  • Verwendung des Energiemonitors X-PLUS (2 Schaltausgänge, 30V/1A)
  • Erfassung des Überschusses über die Lieferung oder Berechnung aus verfügbaren Zählerwerten
  • Parametrisierung des Relais-Ausgangs:
    • Schwellwert
    • Hysterese
    • Zeitfenster
CO2 Messung

Schaltverhalten in Bezug auf die CO2 Messung: Einschaltschwelle 800ppm, Hysterese 100ppm – Zurückschalten bei 700ppm

Weitere Informationen zum Thema Laststeuerung finden Sie unter diesem Link.

Kontakt / Frage

Sonnenfinsternis Hochdörferpng

Ihr Name (Pflichtfeld)

Ihre E-Mail-Adresse (Pflichtfeld)

Betreff: Anfrage Photovoltaik-Monitoring (S0)

Ihre Anfrage:

Ihre Telefonnummer für einen Rückruf:

Hutschienenzähler mit anbieten?
janein

Anzahl Wechselrichter:

Optionen Netzanbindung:
LANWLANUMTSLTE

Adresse: